Am Mittwoch, 23. Juni traf uns ein schweres Gewitter mit Hagel.

Es kam so viel Wasser auf einmal, dass Steine und Geröll die Bachröhre unterhalb des neu geöffneten Bachabschnittes beim Mutterkuhstall verstopfte. Das ganze Wasser kam auf der Strasse hinunter, lief bei uns über den Innenhof, durch das Tenn, die beiden Keller, den alten Stall… Dieser Strassenabschnitt wurde über- und unterspült und ist komplett kaputt.

Mit der Unterstützung von unzähligen HelferInnen haben wir Steine und Schlamm weggeschaufelt, Plätze abgespritzt, Schächte abgesaugt, durch das Wasser beschädigtes Material entsorgt, Geräte vom Schlamm befreit, Kisten geputzt, usw.

Unser schöner Gewölbekeller konnte dank Entfeuchtungs- und Trocknungs-geräten wieder ins Lot gebracht werden. Nachdem die Eichenläden geschliffen und geölt wurden, konnten wir bereits wieder einen Anlass in dem wie neu aussehenden Keller durchführen: das war ein grosses Highlight!

Nach dem Unwetter ist vor dem Unwetter… Die Firma Lüpold, Reinigungsdienst in Möriken, war den ganzen Montag, 12. Juli dran, einen Abschnitt der Kanalisation von den Steinen zu befreien. Aber eben nur einen Teil: der Ablauf oberhalb des alten Stalles war weiterhin verstopft und der strömende Bach suchte sich am Dienstag, 13. Juli einen Weg zwischen Mistplatte und Schweineauslauf … dieses Mal konnten wir schneller reagieren und mit Hilfe der Feuerwehr ein Bachbett freischaufeln, damit das Wasser den Güllenkasten nicht zum Überlaufen brachte.

Der Stiftung etuna danken wir für die grosse Unterstützung. Auch kleine Zeichen des Mitgefühls – Worte, Speckzöpfe, Gipfeli, eine feine Erdbeertorte – haben uns sehr ermuntert.

Allen HelferInnen, die vor Ort waren, danken wir von ganzem Herzen! Ohne euch hätten wir es nicht geschafft. Diese Solidarität zu spüren, hilft uns sehr.

Nun schauen wir nach vorne und versuchen, mit allen Beteiligten bessere Lösungen für die Zukunft zu finden!

PS: Die Berichte und Bilder aus Deutschland und Belgien lassen uns sprachlos. Bei uns war das im Vergleich «harmlos».

Text von Danièle Duperrex Stadler

Der nächste Verkaufsanlass findet am Freitag, 27. August 2021 von 16 bis 20 Uhr und Samstag, 28. August 2021 von 9 bis 12 Uhr.

Wir passen die Abläufe weiterhin an:

  • Wir sind froh um gestaffelte Abholung, bitte Tag ankreuzen inkl. Angabe der gewünschten Zeit unter Bestellhinweise. Wir bestätigen Ihnen die zugeteilte Abholzeit.
  • Wein und Trockenfleischprodukte, sowie „Restposten“ vom Frischfleisch können wie bisher bei der Abholung spontan vor Ort ausgewählt werden, einfach gestaffelt statt in Gruppen.
  • Die individuelle Degustation vom gesamten Weinsortiment ist auch diesmal wieder möglich, falls bis dann keine neuen Corona-Massnahmen in Kraft gesetzt werden!

Agenda:

  • Übernächster Verkauf: 22. und 23. Oktober
  • Räbfescht Oberflachs 2021 ist leider abgesagt
  • Strohhusmärt in Kölliken: 18. September