Noah: Neu ist vor allem die Optik, es wird mit deutlich mehr Bildern und grösseren Texten gearbeitet. Aber auch die Bestellfunktion wurde angepasst. Denn mit dem neuen System ist das Verwalten von Produkten einfacher geworden. Jetzt ist es möglich, die Produkte nach Kategorien zu suchen und man muss nicht bei jeder Bestellung wieder seine Daten eingeben.

Danièle: 2008 ist unsere erste Webseite erschienen und wir waren sehr zufrieden. Vor allem im Bezug auf die Bestellungen ist die Webseite eine grosse Erleichterung. Die Bestellungen erfassen Sie und dank diesen Angaben können wir die gewünschten Produkte bereitstellen und die Abrechnung vorbereiten.

N: Begonnen hat die Überarbeitung, weil ich als lernender Mediamatiker meinen Eltern immer vorgehalten habe, dass ihre Webseite veraltet sei. Schlussendlich hat es gefruchtet, sodass wir uns vorletztes und letztes Jahr zusammen mit Helen Töngi von Zoom Marketing in Cham, hingesetzt haben, um das Projekt anzugehen. Dabei gab es immer wieder Anpassungen, doch sind wir schlussendlich sehr zufrieden mit dem Endergebnis. Wir versuchten, nicht nur die Inhalte der alten Seite neu zu verpacken, sondern das ganze grundlegend zu modernisieren und Handy-tauglich zu machen.

D: Unsere schöne, freundliche Webseite ist entstanden! Daher ein sehr grosses Dankeschön an Noah für seine Geduld und Helen für die professionelle Hilfe und Umsetzung der Bedürfnisse!

Immer wieder haben wir festgestellt, dass einiges viel einfacher und schneller angepasst werden kann… man kann auch virtuell striegeln…

N:  Bei der Auswahl der Fotos hatten wir Spass. Auf der Seite «Fleisch vom Jungrind» finden Sie ein Foto von unseren Rindern. Man sieht die Herde friedlich, bei gutem Wetter grasen und sogar ein Kälbli ist zu sehen. Der Haken dabei war zu Beginn, dass das Tier im Vordergrund seitlich einen unschönen Kotfleck hatte, der das Foto vermeintlich unbrauchbar machte. Anstatt das Rind für ein neues Foto zu waschen oder ein anderes Bild zu nehmen, habe ich zu meinen Werkzeugen gegriffen. Ich habe den Fleck schnell mit einem Retuschier-Werkzeug in Photoshop entfernt. Meine Eltern waren tief beeindruckt!

Ich hatte insgesamt viel Spass beim Gestalten, Schreiben, etc. Oft musste ich Teile der Seite im Nachhinein wieder ändern. Aus meiner Perspektive war viel davon auf den ersten Blick kontraproduktiv, doch Bruno und Danièle hatten oftmals eine Sicht auf die Dinge, an die ich gar nicht gedacht habe. Die Seite fürs Bestellen war zu Beginn noch aufgebaut, wie bei jedem anderen Shop auch. Mit Kacheln in einer Rasteransicht. Doch habe ich nicht überlegt, wie sinnvoll dieser Aufbau überhaupt ist. Denn die Infos und Bilder der Produkte gibt es bereits auf einer anderen Seite. So haben wir jetzt ein System zwischen der alten Seite und modernen Webshops, mit Bild, aber trotzdem kann direkt die Menge eingetippt und bestellt werden.

D: Beim «Bestellen» finden wir von der «alternder Generation», es etwas gewöhnungs-bedürftig… Vorher konnte der Reihe nach – wie eine Liste – bestellt werden. Nun ist der «shop» angelehnt an heutige Lösungen und Sie sollten sich beim ersten Mal etwas mehr Zeit nehmen…! Wir stehen auf jeden Fall zur Verfügung, falls Sie Fragen oder Schwierigkeiten haben! Falls erwünscht können Sie ein Kundenkonto eröffnen. So ist es künftig möglich Ihre letzten Bestellungen einzusehen, anzupassen und erneut zu senden.

N: Und um die neue Seite gleich von Anfang an voll in Betrieb zu nehmen, könnten Sie doch jetzt gleich ihre Bestellung aufgeben und sich bei der Gelegenheit auch noch auf dem Rest der Seite umsehen. Wenn Sie möchten, können Sie auch gerne Feedbacks und Verbesserungsvorschläge senden.

Text von Noah Stadler und Danièle Duperrex Stadler

Der nächste Verkaufsanlass findet am Freitag, 30. April 2021 von 16 bis 20 Uhr und Samstag, 1. Mai 2021 von 9 bis 12 Uhr.

Agenda:

Samstag, 1. Mai: Eröffnung des Buurelandweg Oberflachs ab Kasteln

Übernächster Verkauf: 25. und 26. Juni 2021